Bei seinen täglichen Streifzügen durch das Internet wird ihnen jeder früher oder später begegnen: Landing-Pages. In den letzten Jahren ist der Einsatz solcher Landing-Pages förmlich in den Himmel geschossen und immer mehr Unternehmen und Marketer setzen auf Landing-Pages, die man mittlerweile massiv als Templates bekommen kann.

Doch stellt sich die Frage, wie sinnvoll der Einsatz solcher Templates wirklich ist und ob sich dadurch mehr Leads generieren lassen, als auf herkömmliche Weise? Generell spricht nichts gegen den Einsatz vorgefertigter Templates, denn die Vorteile liegen klar auf der Hand: Es stecken jede Menge Arbeitsstunden in Templates, was sich natürlich auf die Kosten auswirkt. Somit kann man sich durch den Einsatz fertiger Vorlagen einen Webdesigner sparen, denn man muss nur noch die vordefinierten Textbereiche abändern und ist fertig. Zudem ist das Angebot kostenloser Landing-Pages enorm und auf manchen Webseiten kann man Stunden damit verbringen und sich auf die Suche nach einem geeigneten Template machen.

Auf der anderen Seite sollte man auch an die potentiellen Besucher seines Blogs oder seiner Webseite achten. Häufig ist es der Fall, dass man fertige Templates auf den ersten Blick erkennt und wenn man dann auch noch unsauber gearbeitet hat und Fehler im Text hat, sorgt dies nicht gerade für ein positives Bild, welches die Besucher bekommen. Beim Internet Marketing ist es wichtig, dass man sich von der Konkurrenz abgrenzt, was durch den Einsatz von vorgefertigten Landing-Pages nicht wirklich der Fall ist. Die Internet-Anwender achten heute nicht nur auf die Inhalte, sondern legen auch Wert auf Professionalität.

Aus diesem Grund sollte man von fertigen Templates Abstand nehmen und lieber einen professionellen Webdesigner engagieren, der ein einzigartiges Design abliefert. Landing-Pages können eine regelrechte Wunderwaffe sein, wenn es um die Lead-Generierung geht, doch wie bei vielen Bereichen im Internet Marketing kann auch bei dieser Waffe der Schuss nach hinten losgehen, wenn man keinen Wert auf professionelles Design legt. 

Comments
More

Der Markt für Webdesign ist extrem übersättigt, nicht nur in Tirol. Vor einigen Jahren dachte man sich, dass jeder hochwertige Webseiten erstellen und gestalten kann. Falsch gedacht! Denn für den Erfolg einer Internetseite kommt es eben nicht nur auf das Aussehen an. Nur Webdesigner, die auch über Suchmaschinenoptimierung, Ladezeitenoptimierung und Konversionsoptimierung Bescheid wissen, können eine erfolgreiche Homepage kreieren. Auf dieser Seite bieten wir Informationen aus der Welt des Webdesign in Tirol und was wirklich zu einer guten Unternehmensseite gehört. 

Leider läuft das Ganze in der Realität meist anders ab. Viele Unternehmen heuern einen 0815-Webdesigner an und erst nachdem die neue Webseite fertiggestellt wurde, wird eine SEO-Agentur hinzugezogen. Dann kann sich die Agentur mit einer nicht optimierten Seite herumärgern. Denn auch wenn die Offpage-Optimierung (Linkaufbau usw) passt, kann eine schlechte Onpage-Optimierung alles verhunzen. Deswegen unser Rat: Entweder bei der Homepageerstellung (http://www.evergreenmedia.at/homepageerstellung/) gleich eine SEO-Agentur hinzuziehen oder eine Internetagentur finden, die über alles Bescheid weiß. Davon gibt es wenige, aber im Bereich Internet Marketing sollte man einen verlässlichen Partner haben. Höchstwahrscheinlich wird dieser Ihr Unternehmen für viele Jahre betreuen.



You are visitor no.

Free homepage created with Beep.com website builder
 
The responsible person for the content of this web site is solely
the webmaster of this website, approachable via this form!